Berufsfachschule: Technik, Ernährung / Hauswirtschaft

Interessiert?

Zugangsvoraussetzungen

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss

Ausbildungsziel

Mit der einjährigen Berufsfachschule wird man durch eine berufliche Grundbildung gezielt auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Man absolviert die meisten Ausbildungsinhalte des 1. Lehrjahres einer Berufsausbildung des entsprechenden Berufsfeldes, was die Chance auf einen Ausbildungsplatz natürlich erhöht.

Wer die einjährige Berufsfachschule erfolgreich absolviert, kann sich eine Lehrstelle suchen oder in das 2. Ausbildungsjahr der zweijährigen Berufsfachschule einsteigen und damit im zweiten Jahr den Realschulabschluss absolvieren.

Nach der Ausbildung stehen folgende Wege offen:

  • Aufnahme eines Lehrverhältnisses
  • Ausbildung an einer weiterführenden Schulform (nach BFS 2 und Erwerb des Realschulabschlusses)

Ausbildungsinhalt

Die zweijährige Berufsfachschule führt zu einem dem Realschulabschluss gleichwertigem Abschluss (mittlere Reife) und vermittelt eine berufliche Grundbildung in einem Berufsfeld, welche den Lehrplänen des 1. Lehrjahres einer entsprechenden dualen Ausbildungsrichtung im Wesentlichen entspricht.

Unsere Bildungseinrichtung ermöglicht Ihnen folgende Spezialisierungen:

  • Technik
  • Ernährung/ Hauswirtschaft

Allen Fachrichtungen gemeinsam ist die Ausbildung in den Unterrichtsfächern: Deutsch, Mathematik, Fremdsprache, Sport, Sozialkunde, und Religion/ Ethik.

Die fachspezifischen Unterrichtsfächer und die fachpraktische Ausbildung unterscheiden sich nach der gewählten Spezialisierung und entsprechen dem Lerninhalt des 1. Lehrjahres.

Am Ende der Ausbildung erfolgt eine staatliche Abschlussprüfung.

Sonstiges

Ausbildungsbeginn:
gemäß der Ferien des Freistaates Thüringen
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Bewerbung:
mit Halbjahreszeugnis der letzten Klassenstufe bis zum 31.03. des laufenden Schuljahres
Kosten:
gebührenfrei
BAföG:
bei Stadt- oder Kreisverwaltung Ihres Heimatortes erfragen